Jedes
Invest
Bringt Risiken

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

HSC Optivita Deutschland, HSC Optivita UK und HSC Optivita USA

Alle News zu diesem Fall Ihre Berater zu diesem Thema

Die HSC Hanseatische Sachwert Concept GmbH hat etliche geschlossene Lebensversicherungsfonds aufgelegt, die entweder in deutsche, britische oder US-amerikanische Lebensversicherungen investieren. Hierbei werden die Lebensversicherungspolicen jeweils auf dem dortigen Zweitmarkt erworben und bis zum Versicherungsfall von der Fondsgesellschaft gehalten, wobei die Prämien für die Policen weiterhin bezahlt werden. Mit Eintritt des Versicherungsfalls, also meist dem Tod des Versicherten, erhält die Fondsgesellschaft dann die jeweilige Ablaufleistung der Police.

Die HSC Optivita VI Deutschland und HSC Optivita IX Deutschland investieren in deutsche Kapitallebens- und Rentenversicherungen. Allerdings befinden sich diese Fonds derzeit in einer wirtschaftlichen Schieflage, da sie noch mit den Nachwirkungen der Finanzkrise 2008 zu kämpfen haben. Dem HSC Optivita VI Deutschland z.B. mangelt es derzeit an ausreichender Liquidität, um den Anlegern des Fonds die Ausschüttungen prospektgemäß auszahlen zu können.

Bei den HSC Optivita UK I, HSC Optivita UK II, HSC Optivita UK III Premium, HSC Optivita UK VII, HSC Optivita UK VIII, HSC Optivita UK X und HSC Optivita UK XI, die in britische Zweitmarktpolicen investieren, sieht es derzeit aber ähnlich aus: auch diese leiden noch unter den Folgen der Finanzkrise, nach der die Lebensversicherungsgesellschaften die Rückkaufwerte und Schlussboni der Policen stark reduziert haben. Anleger dieser Fonds müssen wohl mit Verlusten ihres Kapitals rechnen.

Schließlich hat sich die HSC auch am US-amerikanischen Lebensversicherungsmarkt beteiligt und die Fonds HSC US Leben Select 1, HSC Optivita USA II und HSC Optivita USA III aufgelegt. Diesen Fonds wurden aber falsche Sterblichkeitsberechnungen der versicherten Personen zum Verhängnis: bei Fonds, die in amerikanische Policen investieren, hängt die Rendite größtenteils davon ab, dass die Versicherten möglichst schnell sterben, da die Ablaufleistungen damit schneller fällig werden. Die Sterblichkeit der Versicherten wurde aber zu optimistisch berechnet, sodass die Fondsgesellschaften im Ergebnis nun die Prämien viel länger bezahlen müssen und die Ablaufleistungen nicht fällig werden, sodass ihnen dringend benötigte Einnahmen fehlen. Auch hier droht den Anlegern damit der Kapitalverlust.

Anleger der HSC Optivita VI Deutschland, HSC Optivita IX Deutschland, HSC Optivita UK I, HSC Optivita UK II, HSC Optivita UK III Premium, HSC Optivita UK VII, HSC Optivita UK VIII, HSC Optivita UK X, HSC Optivita UK XI, HSC US Leben Select 1, HSC Optivita USA II und HSC Optivita USA III, die von den nicht prospektgemäßen Entwicklungen der Fonds Abstand nehmen wollen, sollten sich von einem im Kapitalanlagerecht spezialisierten Rechtsanwalt über die Möglichkeiten der vorzeitigen Beendigung der Anlage beraten lassen, damit ein Verlust des Kapitals vermieden wird. Häufig wurden die Anleger bei Beteiligungserwerb falsch beraten, z.B. wenn ihnen die Risiken der Fonds oder Kick-Back-Zahlungen verschwiegen wurden, sodass Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden können.

Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen klagt für Anleger verschiedener HSC Optivita-Fonds vor Gericht.

Zu den HSC Lebensversicherungsfonds zählen:

Fonds mit deutschen Versicherungspolicen:
HSC Optivita VI Deutschland
HSC Optivita IX Deutschland

Fonds mit britischen Versicherungspolicen:
HSC Optivita UK I
HSC Optivita UK II
HSC Optivita UK III Premium
HSC Optivita VII UK
HSC Optivita VIII UK Exklusiv
HSC Optivita X UK
HSC Optivita XI UK

Fonds mit US-amerikanischen Versicherungspolicen:
HSC US-Leben Select
HSC Optivita USA II

Ihre Berater zu diesem Thema

Dr. Ralf Stoll

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Alle News zu diesem Fall

HSC Optivita USA II - Schadensersatz für Anleger

Initiator des 2004 mit einem Investitionsvolumen von rund 147 Mio. € aufgelegten US-Lebensversicherungsfonds HSC Optivita USA II ist die HSC Hanseatische Management GmbH. Doch wie so viele andere Lebensversicherungsfonds auch, hat der HSC Optivita USA II derzeit mit der verlängerten Lebenserwartung... weiterlesen

HSC Optivita VI Deutschland - Schadensersatz für Anleger

Klage für Anleger Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen wird für einen Sparkassen-Kunden eine Schadensersatzklage bei Gericht einreichen. Der Anleger hatte auf Empfehlung seiner Bank in den Lebensversicherungsfonds HSC Optivita Deutschland VI investiert. Nun wird das Gericht entscheiden müssen, ob... weiterlesen

HSC Optivita UK I – Schadensersatz für Anleger

Das Jahr 2012 fing für die Anleger des Lebensversicherungsfonds HSC Optivita UK I ernüchternd an. Die Ausschüttungen werden nicht wie geplant 42 % des Kommanditkapitals betragen. Stattdessen müssen die Anleger 26 % auskommen, was wenig mehr als die Hälfte des Versprochenen darstellt. weiterlesen

HSC Optivita UK II – Hilfe für Anleger des Lebensversicherungsfonds

Klage gegen Sparkasse Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen wird für eine Kunden einer südwestdeutschen Sparkasse eine Schadensersatzklage bei Gericht einreichen. Dem Anleger war vor Jahren von der Sparkasse der Lebensversicherungsfonds HSC Optivita UK II empfohlen worden. Da das... weiterlesen

HSC Optivita UK VII – Schadensersatz für Anleger des Lebensversicherungsfonds

Es war kein guter Start ins Jahr 2012 für die Anleger des Lebensversicherungsfonds HSC Optivita UK VII. Sie wurden darüber von HSC darüber informiert, dass die Ausschüttungen hinter den Prognosen bleiben werden. Geplant war, dass die Anleger vom HSC Optivita UK VII im Jahr 2011 bereits 21,5% ihrer... weiterlesen

HSC Optivita UK III Premium – Schadensersatz nach Falschberatung

Der Lebensversicherungsfonds Optivita UK III Premium wurde 2005 von der Hanseatische Sachwert Concept GmbH (HSC), einer Tochtergesellschaft des Emissionshauses HCI, entwickelt und auf den Markt gebracht. Bis Juni 2006 konnten die Anleger Beteiligungen an dem Lebensversicherungsfonds HSC Optivita UK... weiterlesen

HSC Optivita VIII UK Exklusiv – Hilfe für Anleger

Die Hanseatische Sachwert Concept GmbH, kurz HSC, entwickelte den Lebensversicherungsfonds Optivita VIII UK Exklusiv, der in britische Kapitallebensversicherungen investierte. Zwischen August 2006 und Mai 2007 konnten Anleger in Beteiligungen an dem Lebensversicherungsfonds HSC Optivita VIII UK... weiterlesen

HSC Optivita X UK – Hilfe für Anleger

Großbritannien erweist sich als schwieriges Pflaster für Lebensversicherungsfonds . Die Anleger des Lebensversicherungsfonds HSC Optivita X UK mussten bereits auf die erste Ausschüttung ihrer Kapitalanlage, die sie für das Jahr 2010 erhalten sollten, verzichten. Da der britische... weiterlesen

HSC Optivita XI UK – Hilfe für Anleger bei Ausstieg oder Kündigung

Der Lebensversicherungsfonds Optivita XI UK wurde im Jahr 2008 von der Hanseatischen Sachwert Concept GmbH, eine Tochtergesellschaft des Emissionshauses HCI, aufgelegt. Zwischen Juni 2008 und März 2010 konnten Anleger in Beteiligungen an dem Lebensversicherungsfonds investieren. Die Laufzeit des... weiterlesen

HSC Optivita USA II – Lebensversicherungsfonds wird aufgelöst

Die Anleger des Lebensversicherungsfonds HSC Optivita USA II erhielten kürzlich ein Schreiben der Treuhänderin, aus dem hervorgeht, dass die Auflösung des Fonds beschlossen werden soll. Erste konkrete Schritte wurden bereits unternommen. So wurde das Versicherungsportfolio des HSC Optivita USA II... weiterlesen

HSC US-Leben Select I wird aufgelöst – Fachanwalt informiert über Schadensersatzansprüche

Die Anleger des Lebensversicherungsfonds HSC US-Leben Select I werden aufgefordert, über die Auflösung des Fonds abzustimmen. Das Versicherungsportfolio des Fonds wurde bereits vollständig veräußert. Für die Anleger ist problematisch, dass die Ausschüttungen nicht das ursprünglich angestrebte... weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns: