Manipulationen bei VW, Fiat, Daimler & Co. Sind Sie vom Abgasskandal betroffen?

Dr. Ralf Stoll Rechtsanwalt
Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll im Interview

Millionen Fahrzeuge sind manipuliert. Autobesitzern drohen Wertverluste und Fahrverbote. Wir beraten Sie und setzen Ihre Rechte durch. Mehr als 20.000 einzelne Mandanten vertrauen uns im Abgasskandal. Unsere Inhaben haben für rund 260.000 Verbraucher einen Vergleich mit VW in Höhe von 830 Millionen Euro ausverhandelt.

✔ Onlineprüfung Ihres Falls

✔ kostenlos & unverbindlich

✔ Auch bei Gebrauchtwagen

Autokonzerne verbrennen Ihr Geld - Wir holen es zurück!

Profis wie der VZBV und der ACE vertrauen Dr. Stoll & Sauer

Die Verbraucherkanzlei Dr. Stoll & Sauer ist eine der führenden Kanzleien im Dieselskandal. In mehr als 20.000 Verfahren haben wir unzählige positive Urteile erstritten und tausende außergerichtliche Vergleiche zugunsten unserer Mandanten ausgehandelt.

Auch die erste Musterfeststellungsklage gegen VW haben unsere beiden Inhaber stellvertretend für den Verbraucherzentrale-Bundesverband (vzbv) erfolgreich mit einem 830-Millionen-Vergleich abgeschlossen. Derzeit führen sie die zweite Musterfeststellungsklage im Abgasskandal an – diesmal gegen die Daimler AG. Auch hier werden Dr. Ralf Stoll und Ralph Sauer die Ansprüche der Verbraucher in einem Musterverfahren belegen und erneut Rechtsgeschichte schreiben.

Lohnt sich eine Klage? Berechnen Sie Ihren Anspruch.

km
km

So kommen Sie zu Ihrem Geld oder einem neuen Fahrzeug

  • Lupe

    Daten-Übermittlung & Prüfung

    Sie übermitteln uns Ihre Daten. Wir prüfen Ihren Fall kostenlos, schnell und unverbindlich. Ganz bequem online in unserem sicheren Mandantenportal.

  • Handschlag

    Kostenlose Erstberatung - Mandatserteilung

    Wir zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf, berechnen Ihre Ansprüche und kümmern uns um die Deckungszusage Ihrer Rechtschutzversicherung, wenn Sie uns ein Mandat erteilen möchten.

  • Geld zurück

    Schadensersatz, Rückabwicklung oder Neufahrzeug

    Nach dem Prozess oder Vergleich erhalten Sie ein neues Fahrzeug oder können Ihr Fahrzeug zurückgeben und bekommen den Kaufpreis (abzgl. Nutzungsentschädigung) zurück oder Sie erhalten eine Einmalzahlung als Schadensersatz und behalten Ihr Fahrzeug. 

Kostenlose Erstberatung direkt online abrufen


 

Häufig gestellte Fragen

Ob Ihr Dieselfahrzeug vom Abgasskandal betroffen ist, lässt sich pauschal nicht sagen, da in enorm vielen Modellen von verschiedenen Herstellern illegale Abschalteinrichtungen verbaut wurden. Nicht überall gibt es bereits Rückrufe durch das Kraftfahrt-Bundesamt, Untersuchungen dauern oftmals noch an. Anhand der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) können Sie bei einigen Herstellern auf den Herstellerseiten prüfen, ob Ihr Fahrzeug von den erhöhten Stickoxid- oder den erhöhten CO2-Werten betroffen ist. Aber auch das ist nicht abschließend. Auf unseren jeweiligen Seiten der betroffenen Marken sehen Sie alle vom Abgasskandal betroffene Fahrzeuge. Der sicherste Weg ist unser kostenloser Online-Check. Hier erhalten Sie auch sofort eine Einschätzung über einen möglichen Schadensersatz.

Bei der Abgasmanipulation ist der Schadstoffausstoß im Realbetrieb wesentlich höher als vom Hersteller angegeben. Somit wird die Umwelt erheblich geschädigt. Doch nicht nur die Umwelt trifft es hart: Auch die Käufer leiden unter den Folgen der Abgasmanipulation. Durch Fahrverbote, drohende Stilllegung der Fahrzeuge und Wertverluste haben Verbraucher mit enormen Geldeinbußen zu kämpfen. Sie haben für das Fahrzeug viel zu viel bezahlt und der Wiederverkaufswert des  Pkw ist beträchtlich gesunken.

Mithilfe einer Individualklage haben Sie die Möglichkeit, rechtlich gegen die Hersteller und/oder den Händler vorzugehen. Dabei stehen Rückabwicklung des Kaufvertrages, Schadensersatz oder Umtausch gegen ein sauberes Fahrzeug als mögliche Optionen offen.

Die Antwort ist: Schnell handeln! Die Begründung: Wenn Ihr Dieselfahrzeuge länger gefahren wurden, hat es durch diese Nutzung an Wert verloren. Betroffene erhalten somit eine Schadensersatzsumme abzüglich der Nutzungsentschädigung. Daher sollten Sie am besten noch heute handeln und Klage erheben! Außerdem droht ihr Fall die Verjährung - und dann gehen Sie leer aus. 

Eine Software in der Motorsteuerung erkennt die Prüfsituation und manipuliert die Abgaswerte für den Testzeitraum. Der Schadstoffausstoß im Normalverkehr weicht jedoch von den ermittelten Werten ab und ist deutlich höher als der erlaubte Ausstoß. Dabei sind zahlreiche Techniken im Einsatz. Die kriminelle Energie der Hersteller ist hier grenzenlos.

Wir empfehlen so lang wie möglich von einem Software-Update abzusehen. Unsere Erfahrungswerte im Abgasskandal zeigen, dass das Update negative Auswirkungen auf den Motor Ihres Fahrzeugs hat und zu einem erhöhten Sprit-Verbrauch führt.

Wird Ihnen bei Verweigerung eines verpflichtenden Updates mit einer Stilllegung gedroht, sollten Sie schnell handeln und Klage erheben. Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung, wenn Sie die drohenden Motorschäden und die Wertminderung durch das Software-Update nicht hinnehmen möchten. Wir vertreten Sie gerne im Abgasskandal!

Nach aktueller Rechtsprechung haben Geschädigte sehr hohe Chancen auf eine Rückabwicklung des Kaufvertrags, auch wenn keine verpflichtenden Rückrufaktionen vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) vorliegen – das zeigen zunehmend verbraucherfreundliche Urteile .

Gegen Herausgabe des Fahrzeugs wird Ihnen der ursprüngliche Kaufpreis abzüglich einer sogenannten Nutzungsentschädigung erstattet. Wir prüfen Ihren konkreten Fall und finden die beste Lösung für Sie!

Ja. Wenn Sie bei Kauf des Fahrzeugs bereits eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hatten, ist eine Individualklage gegen den Autobauer weitestgehend kostenlos für Sie. Sie müssen höchstens eine vorher vereinbarte Selbstbeteiligung entrichten. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt dann die restlichen Kosten zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Erteilen Sie uns ein Mandat und wir kümmern uns um alles Notwendige!

In den meisten Fällen ist eine Wertminderung des geschädigten Fahrzeuges unvermeidbar, da die Fahrzeuge nicht nur mehr Schadstoffe ausstoßen, sondern auch deutlich mehr Kraftstoff verbrauchen als angegeben. Bei vielen Modellen sind nach den von den Konzernen angebotenen Lösungen in Form eines Software-Updates Leistungseinbrüche und andere Probleme zu spüren. Der Fahrzeugbesitzer muss zunehmend mit regionalen Fahrverboten rechnen, die sich künftig auch auf Euro-Norm 4, 5 und 6 zertifizierte Fahrzeuge ausweiten können. Und letztlich hätten die Verbraucher das Fahrzeug nie gekauft, wenn sie von der Manipulation gewusst hätten. Der Schaden ist durch den Kauf des Fahrzeugs entstanden.

Dr. Stoll & Sauer helfen Ihnen bei einer Individualklage im Abgasskandal und gestalten das Verfahren für Sie so einfach, wie es uns nur möglich ist, denn wir wissen um die Unannehmlichkeiten, die ein Rechtsstreit mit sich bringen kann. So funktioniert es:

  • Legen Sie einen persönlichen Onlinezugang zu unserem Mandantenportal an.
  • Geben Sie die Daten ein, die wir für eine Prüfung Ihrer Chancen benötigen. In der Regel ist das schnell erledigt und wir brauchen nur wenige Angaben.
  • Nach Eingang Ihrer Daten erhalten Sie sofort eine Beurteilung Ihrer Chancen und mit welcher Entschädigung Sie rechnen können.
  • Die Erstprüfung Ihrer Chancen ist völlig unverbindlich und kostenlos!
  • Wir unterstützen Sie auch bei der Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung, sodass Ihnen dabei keine Kosten entstehen.
Rechtsanwaltskanzlei Dr. Stoll & Sauer kämpfen im Abgasskandal

7 gute Gründe uns mit Ihrem Fall zu beauftragen

  1. Vorreiter und eine der erfolgreichsten Kanzleien im Abgasskandal
  2. Tausende positive Urteile und Vergleiche für unsere Mandanten
  3. Hochspezialisierte Anwälte im Abgasskandal
  4. Profis wie der VZBV und ACE vertrauen uns
  5. 830 Millionenvergleich mit VW in der Musterfeststellungsklage
  6. Professionelle & überwiegend digitale Abwicklung Ihres Falles
  7. Sie sind Teil einer großen Klägergemeinschaft, die Druck auf die Hersteller ausüben kann

In 3 Schritten zu Ihrem Recht:

  1. Daten-Übermittlung & Prüfung
  2. Kostenlose Erstberatung & Mandatserteilung
  3. Klage einreichen & Schadensersatz erhalten