Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

Berufsunfähigkeitsversicherung

Private Rentenversicherungen sind ein etablierter Baustein der privaten Altersvorsorge. Doch nicht bei jedem Vertrag verläuft die Abwicklung bis zum Ende reibungslos. Kommt es zu einer Auseinandersetzung mit dem Versicherungsunternehmen, dann müssen die Versicherten sich oft mit Verweisen auf die umfangreichen und komplexen Versicherungsbedingungen und Rechtsansichten der Versicherer befassen. Für die Kunden stellt sich dann die Frage: Hat die Versicherung recht? Oder kann der Standpunkt erfolgreich angegriffen werden?

Insbesondere wenn Versicherte sich vorzeitig von ihrer Rentenversicherung trennen möchten, können Rechtsfragen auftauchen. Denn Kündigungen können eine unangenehme Folge nach sich ziehen, wenn ein Rückkaufswert zurückgezahlt wird. In solchen Fällen hat der Widerspruch als „Alternative“ zur Kündigung eine gewisse Popularität erlangt. Doch so einfach diese Lösung auf den ersten Blick erscheinen mag, bringt auch der Widerspruch verschiedene, bisweilen komplexe Fragen mit sich. Während die Frage, ob ein Widerspruch auch noch nach einer Kündigung erklärt werden kann, sich noch recht schnell beantworten lässt, haben andere Probleme höchste Gerichte beschäftigt. So musste die Frage, ob das Widerspruchsfrist bei zwischen 1994 und 2007 abgeschlossenen Versicherungsverträgen gesetzlich auf höchstens ein Jahr beschränkt werden konnte, von europäischen Gerichten gelöst werden.

Schon die verschiedenen Fragestellungen rund um den Widerspruch zeigen, dass auch bei „Standardversicherungen“ wie Rentenversicherungen vielschichtige Rechtsfragen auftauchen können. Zudem ist dieses Thema sind nicht allein auf versicherungsrechtliche Aspekte begrenzt. So sind bei fondsgebundenen Rentenversicherungen Überschneidungen zum Bank- und Kapitalmarktrecht zu beachten. Beispielsweise bereitete das Investitionsziel offene Immobilienfonds in den vergangenen Jahren zahlreichen Versicherten Kopfzerbrechen.

Wenn Ihre Rentenversicherung Ihnen Probleme bereitet oder Sie sich fragen, ob die Versicherung ordnungsgemäß gehandelt hat, dann beraten, unterstützen und vertreten wir Sie gerne.

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns: