Jedes
Invest
Bringt Risiken

EMPS Ares GmbH & Co. KG (ex-Harren & Partner MS Palmares): Rückforderung von Ausschüttungen

Die Harren & Partner-Schiffsbeteiligung an dem Multipurpose-Carrier MS Palmares bereitet den Anleger in diesem Jahr einigen Verdruss. Im Januar 2015 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft eröffnet. Für die Anleger hatte die Insolvenz im April 2015 bereits spürbare Folgen: Sie wurden vom Insolvenzverwalter aufgefordert, die erhaltenen Ausschüttungen zurückzuzahlen.

Für die Betroffenen stellt sich die Frage, ob die Rückforderung berechtigtermaßen geltende gemacht werden oder nicht. Zunächst ist festzuhalten, dass ein Insolvenzverwalter durchaus das Recht hat, Entnahmen aus dem Gesellschafterkapital zurückzufordern. Aber nicht jede Ausschüttung ist „automatisch“ mit einer handelsrechtlichen Entnahme gleichzusetzen.

Die Frage, ob die Auszahlungen tatsächlich als rückforderbare Entnahmen zu bewerten sind, muss allerdings für jede (Fonds-)Gesellschaft gesondert beantwortet werden. Denn es muss anhand der Verträge, des Geschäftsgangs und der Bücher bewertet werden, ob und in wie weit es sich tatsächlich um handelsrechtliche Entnahmen handelt. Dass diese rechtliche Bewertung in der Praxis von Anlegern und Insolvenzverwaltern bisweilen kontrovers bewertet wird, zeigen Gerichtsverfahren, in welchen wegen Rückforderungen von Ausschüttungen gestritten wird. Doch diese drängende Frage ist nicht die rechtliche Fragestellung, die sich für die Anleger des Schiffsfonds aus der Insolvenz der EMPS Ares GmbH ergibt. Wie können die Ansprüche der Anleger bestmöglich in das Insolvenzverfahren eingebracht werden? Um was müssen sich die Anleger selbst kümmern? Gab es ggf. rechtlich relevante Versäumnisse und können u.U. noch andere Parteien (als die insolvente EMPS ARES GmbH & Co. KG) in die Haftung genommen werden?

Wenn sich betroffene Anleger des (ehemaligen) Schiffsfonds rechtlich unterstützen lassen möchten, sollten sie sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden. Die Anwälte der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer sind nicht nur im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts, sondern auch im Insolvenzrecht.

Diese News gehört zu diesem Fall

Bank- & Kapitalmarktrecht

Proven Oil Canada (POC)

Anleger der Proven Oil Canada Fonds sollen Ausschüttungen zurückzahlen und über die Zukunft entscheiden. Bei der Entscheidung sollten Anlegen mehr Informationen einholen.Weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns:

Newsletter abonnieren