Morgan Stanley P2 Value - erneute Abwertung, weitere Katastrophe für Anleger!!!

Morgan Stanley berichtet am 06.09.2010, dass Vorbereitungen für die Wiedereröffnung des offenen Immobilienfonds P2 Value getroffen werden. Nach eigenen Angaben sei der offene Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value gut gerüstet für die Zukunft.

Der Morgan Stanley P2 Value Immobilienfonds war bereits mehrfach abgewertet worden und wurde geschlossen. Nun soll er zum 01.11.2010 wieder geöffnet werden. Morgan Stanley schaut positiv in die Zukunft und meint, dass aufgrund der vergangenen Abwertungen nicht mit weiteren wesentlichen Wertminderungen zu rechnen sei. Ausgegangen wird von einem Anteilspreis bei Wiedereröffnung von € 26,60 bis € 28,20.

Wir sehen diese Aussagen von Morgan Stanley nicht derart positiv wie das Unternehmen selbst. Wie die Financial Times Deutschland heute berichtet, wurde der P2 Value Immobilienfonds erst gestern wieder um 18,25% abgewertet. Außerdem stehe bis Ende Oktober eine weitere Abwertung bis zu 11% bevor. Es erscheint daher eine Verhöhnung der Anleger zu sein, wenn man derart positiv in die Zukunft blickt. Anleger mussten bereits erhebliche Einbußen hinnehmen und wie die Zukunft wirklich weiter gehen soll, ist bisher offen. Anleger können kaum noch Vertrauen haben.

Anleger des offenen Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value sollten sich anwaltlich beraten lassen. Möglicherweise steht dem Anleger bei Falschberatung ein Schadensersatzanspruch zu, den er mit einer Klage geltend machen kann. Anleger können dann schadlos aus dem Immobilienfonds P 2 Value herauskommen und müssen nicht weiter zusehen, wie der Wert des Fonds immer weiter fällt und ihr Vermögen verloren geht. Gerade die Aussage von Morgan Stanley, dass nicht mit weiteren "wesentlichen" Abwertungen zu rechnen sei, zeigt, dass dennoch Abwertungen möglich sind. Keiner weiß im Moment, wie es weiter geht.

(Stand: 07.09.2010)

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns: