Jedes
Invest
Bringt Risiken

MIG Fonds 6 - Was können Anleger unternehmen, wenn sie an ihrer sehr langfristigen Kapitalanlage zweifeln?

Der MIG Fonds 6 betreibt Private Equity und investiert in ein Portfolio verschiedener kleiner und mittelständischer Unternehmen im Forschungs- und (Bio-)Technologiesektor. Der im Jahr 2007 aufgelegte Fonds unterscheidet sich nicht nur hinsichtlich seines Investitionsgegenstands von vielen anderen geschlossenen Beteiligungen.

Eine Besonderheit ist, dass Anleger sich auf zwei unterschiedliche Arten an dem Fonds beteiligen konnten.  Zum einen war eine einmalige Zahlung möglich, zum anderen kann eine Beteiligung auch durch monatlich zu zahlenden Raten finanziert werden.  Eine weitere Besonderheit des MIG Fonds 6 ist dessen sehr langfristig angelegte Laufzeit. Ein ordentliches Kündigungsrecht besteht erstmals zum 31.12.2035. Vorher können die Anleger ihre Beteiligung zum Jahresende veräußern, wenn sich ein entsprechender Käufer findet.



Lange Zeitdauer bis zur ersten regulären Kündigungsmöglichkeit



In anderer Hinsicht unterscheidet sich der Fonds jedoch nicht von anderen Fonds: Eine Beteiligung an der MIG AG & Co. Fonds 6 KG erfordert von den Anlegern Risikobereitschaft. Denn die unternehmerische Eigenschaft erstreckt sich nicht nur auf die Investitionsziele, sondern auch auf die Kapitalanlage selbst. Zu den verschiedenen Eigenschaften einer Kommanditgesellschaft gehören neben unternehmerischen Gewinnmöglichkeiten auch jene Risiken bzw. Eigenschaften, die aus der gesellschaftsrechtlichen Natur ergeben. An erster Stelle sind hier Verlustrisiken oder auch die Haftung auf Gesellschaftsebene zu nennen.



Daher sollten die Anleger des Fonds MIG Fonds 6 bewusst gewesen sein, dass sie nicht „nur“ in eine Kapitalanlage investieren, sondern sich an einer Kommanditgesellschaft beteiligen.  Auch bei einer Anlageberatung sollte Anlegern dies vor der Beteiligung bewusst gewesen sein. Denn die Empfehlung muss den Wünschen des Anlegers entsprochen haben. Wenn ein Anleger beispielsweise eine ausdrücklich sichere Kapitalanlage wünschte, dann ist eine unternehmerische Beteiligung wie der Fonds MIG Fonds 6 keine passende Empfehlung.



Wurde bei einer Anlageberatung gegen die Verpflichtung zur anleger- (Passtei die Kapitalanlage zu den Wünschen des Anleger?) und objektgerechten (Welche Vor- und Nachteile hat die konkrete Kapitalanlage?) Beratung verstoßen, bestehen Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Anlageberatung. Denn eine ordnungsgemäße Anlageberatung muss den Anlegern ein umfassendes und realistisches Bild von der Kapitalanlage vermitteln.



Wenn Anleger des MIG Fonds 6 das Gefühl habe, dass sie in der Anlageberatung nicht zutreffend über die Eigenschaften ihrer Kapitalanlage informiert wurden oder in anderer Hinsicht rechtliche Unterstützung wünschen, sollten sie sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden.

Diese News gehört zu diesem Fall

Bank- & Kapitalmarktrecht

MIG Fonds

Die MIG Publikumsfonds sind durch geringe Beteiligungsbeträge und Rateneinzahlung besonders für Kleinanleger interessant. Doch Anleger sollten ihre Rechte prüfen lassen.Weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns:

Newsletter abonnieren