Jedes
Invest
Bringt Risiken

MIG Fonds 4: Eine sehr langfristige Kapitalanlage, die bei Anlegern zudem erhebliche Risikobereitschaft erfordert

Der MIG Fonds 4 ist einer von zwei Fonds, der von dem Münchner Fondsanbieter MIG im Jahr 2005 konzipiert wurde. Es handelt sich um einen Private Equity-Fonds. Das Geld der Anleger wird in mittelständischen Technologieunternehmen angelegt. Die Unternehmen, in welche die geschlossene Beteiligung investiert, befinden sich vor allem in der Biotechnologie- und Medizintechnikbranche.

Schon die Investitionsziele heben den MIG Fonds 4 von anderen geschlossenen Fonds ab. Und auch in anderer Hinsicht unterscheidet sich diese geschlossene Beteiligung von anderen. Anleger können ihren Beteiligungsbetrag nicht nur – wie bei anderen Fonds üblich – durch eine einmalige Zahlung erbringen. Sie konnten auch eine ratenweise Einzahlung wählen. Eine weitere Besonderheit des MIG Fonds 4 ist dessen sehr lange Laufzeit. Anleger können ihre Beteiligung erstmals erstmals zum 31.12.2032 ordentlich kündigen. Vorher können die Anleger ihre Beteiligung zum Jahresende veräußern, wenn sich ein entsprechender Käufer findet.



Langfristige Bindung an Kapitalanlage bis Ende 2032



Doch trotz aller Besonderheiten ist der MIG Fonds 4 in seinen Grundzügen wie jeder andere geschlossene Fonds eine geschlossene, unternehmerische Beteiligung. Und die unternehmerische Eigenschaft erstreckt sich nicht nur auf die Investitionsziele, sondern auch auf die Kapitalanlage selbst. Es handelt sich bei der  MIG AG & Co. Fonds 4 KG um eine Kommanditgesellschaft (KG), so dass zum einen unternehmerische Gewinnmöglichkeiten vorhanden sind, aber als Kehrseite auch unternehmerische Risiken wie etwas das Verlustrisiko bestehen. Weiterhin ist eine Kommanditgesellschaft auch durch gesellschaftsrechtliche Besonderheiten  geprägt, wie etwa die Verantwortung und die Haftung auf Gesellschaftsebene.



Daher sollten den Anlegern des Fonds MIG Fonds 4 bewusst gewesen sein, dass sie nicht „nur“ in eine Kapitalanlage investieren, sondern sich an einer Kommanditgesellschaft mit den entsprechenden Vor- und Nachteilen beteiligen.  Auch bei einer Anlageberatung sollte Anlegern dies vor der Zeichnung bewusst gewesen sein. Denn die Empfehlung muss den Wünschen des Anlegers entsprochen haben. Wenn ein Anleger beispielsweise eine ausdrücklich sichere Kapitalanlage wünschte, dann ist eine unternehmerische Beteiligung wie der Fonds MIG Fonds 4 keine passende Empfehlung. Wurde gegen eine dieser Pflichten verstoßen, bestehen Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Anlageberatung. Denn eine ordnungsgemäße Anlageberatung muss den Anlegern ein umfassendes und realistisches Bild von der Kapitalanlage vermitteln.



Wenn Anleger des MIG Fonds 4 das Gefühl habe, dass sie in der Anlageberatung nicht zutreffend über die Eigenschaften ihrer Kapitalanlage informiert wurden oder in anderer Hinsicht rechtliche Unterstützung wünschen, sollten sie sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden.

Diese News gehört zu diesem Fall

Bank- & Kapitalmarktrecht

MIG Fonds

Gute Ideen können Unternehmern bares Geld einbringen – auch dem Finanzierer eines solchen Unternehmens. Die Fondsanbieter MIG Verwaltungs AG und HMW Emissionshaus AG haben diese Geschäftsidee in...Weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns: