keine Angst vor grossen
Tieren
Rechte sind für alle da

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

Autokredit Widerruf

Ihre Berater zu diesem Thema

Die Finanzierung von PKW durch Autokredite ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Zahlreiche Fahrzeuge werden in Deutschland durch einen Autokredit finanziert. Die Autokonzerne haben dies frühzeitig erkannt und vergeben Darlehen für einen Autokauf oft durch die hauseigene Bank.

 

Falsche Informationen: ewiges Widerrufsrecht

Dieses lukrative Geschäft mit Autokrediten bringt jedoch auch erhebliche Risiken für die Banken mit sich. Aufgrund des Verbraucherdarlehensrechts ist eine Bank bei einem Verbraucherdarlehen verpflichtet, den Verbraucher umfassend zu informieren und ihn unmissverständlich und deutlich auf sein 14-tägiges Widerrufsrecht hinzuweisen. Ist ein solcher Hinweis nicht, fehlerhaft oder unvollständig erfolgt, beginnt die 14-tägige Frist nicht zu laufen, mit der Folge, dass ein Verbraucher ein sogenanntes „ewiges Widerrufsrecht“ hat. Dies bedeutet, dass ein Verbraucher auch lange nach Ablauf der 14-tägigen Frist seinen Widerruf ausüben kann aufgrund der falschen Widerrufsbelehrung bei einer Fahrzeugfinanzierung. Dies ist im Verbraucherdarlehensrecht in den §§ 491 ff., 355 ff. BGB geregelt und gilt im Übrigen nicht nur für Verbraucher, sondern auch für Existenzgründer.

Folge des Widerrufs

Wird der Widerruf wirksam erklärt, hat dies zur Folge, dass der Verbraucher die gezahlten Raten zurückerhält und künftig den Autokredit nicht mehr bedienen muss. Mit dem Widerruf ist der Darlehensvertrag aufgelöst. Der Verbraucher muss das Fahrzeug an die Bank zurückgeben. Besonders lukrativ ist dies für Darlehensverträge, die ab dem 13.06.2014 geschlossen wurden: Nach Ansicht der im Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH sind Verbraucher bei solchen Autokrediten nicht verpflichtet, eine Nutzungsentschädigung oder Wertersatz für das Fahrzeug zu bezahlen. Dies bedeutet für die Verbraucher, dass sie sich von ihrem Autokredit lösen können und das Fahrzeug über die gesamte Zeit seit dem Kauf kostenfrei gefahren sind.

Stiftung Warentest titelt: lukrative Rückgabechance

Am 21. 4. 2017 berichtete Stiftung Warentest unter dem Titel "VW, Skoda, Seat, Audi: Lukrative Rück­gabe-Chance für Auto­käufer" über die Chance für Autokäufer, sich gegen Rückgabe des Fahrzeugs von dem Autokredit zu lösen. Stiftung Warentest empfiehlt dabei die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ausdrücklich. Warum die Stiftung Warentest die Rückgabechance als lukrativ bezeichnet, liegt insbesondere daran, dass Verbraucher eines Autokredits, die ab dem 13.06.2014 ihren Darlehensvertrag abgeschlossen haben, keine Nutzungsentschädigung oder Wertersatz bezahlen müssen, wenn sie erfolgreich widerrufen.

Chance für alle Autokäufer mit einer Finanzierung

Allen Verbrauchern, die ein Fahrzeug auf Kredit erworben haben, steht die Möglichkeit zu, diesen Autokredit frühzeitig gegen Rückgabe des Fahrzeugs ablösen zu können. Betroffen sind in jedem Fall Kreditverträge, die nach dem 11.06.2010 geschlossen wurden. Bei Autokrediten, die ab dem 13.06.2014 geschlossen wurden, besteht sogar die lukrative Möglichkeit, das Fahrzeug ohne Bezahlung eines Wertersatzes oder einer Nutzungsentschädigung zurückgeben zu können.

Fehler in den Autokreditverträgen; Parallelen zu Immobilienkrediten

Banken können im Rahmen ihrer Informationspflichten sowie bei der Erstellung der Widerrufsbelehrung zahlreiche Fehler machen, die dazu führen, dass der Vertrag ewig widerrufbar ist. Pauschale Angaben dazu lassen sich nicht machen, vielmehr muss der einzelne Vertrag sowie die Widerrufsbelehrung im Detail von einem Experten, möglichst von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht geprüft werden. Nur dadurch ist sichergestellt, dass der Verbraucher zu seinem Recht kommt. Bekannt ist das Widerrufsrecht in den letzten Jahren bei Immobilienkrediten geworden. Dort konnten durch das „ewige Widerrufsrecht“ aufgrund von falschen Widerrufsbelehrungen tausende Verbraucher günstige Darlehenszinsen erreichen und aus den überteuerten Krediten aussteigen. Zahlreiche Gerichte bis hin zum Bundesgerichtshof haben zu Gunsten der Verbraucher entschieden. Dies ist nunmehr auch bei Autokrediten zu erwarten.

Erste Gerichtsverfahren laufen, zahlreiche weitere Folgen

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat bereits 2016 eine erste Klage beim Landgericht Stuttgart gegen die Volkswagen Bank wegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung eingereicht. Zwischenzeitlich wurden bundesweit zahlreiche weitere Klagen gegen die Volkswagen Bank bzw. deren Zweigniederlassungen (Audi Bank, Skoda Bank, Seat Bank) erhoben. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH plant außerdem mindestens weitere 1.000 Verfahren gegen die Volkswagen Bank bzw. deren Zweigniederlassungen (Audi Bank, Skoda Bank, Seat Bank), gegen die Santander Bank, gegen die Commerzbank und gegen zahlreiche weitere Banken.

Verfahren vor den Landgerichten Stuttgart und Berlin

In einem von der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gegen die Volkswagen Bank geführten Verfahren vor dem Landgericht Stuttgart hat das Gericht erste Zweifel an der Richtigkeit der von der Volkswagen Bank verwendeten Widerrufsbelehrung kundgetan. Im Ansatz bestätigt sich somit die von der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretene Rechtsauffassung, dass die von der VW Bank verwendete Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist und deshalb dem Verbraucher ein ewiges Widerrufsrecht zusteht.

Die Stiftung Warentest berichtet von einem Verfahren vor dem Landgericht Berlin. In dem dortigen Verfahren hatte die zuständige Richterin angekündigt, dass nach einem Widerruf keine Nutzungsentschädigung zu bezahlen wäre. Dies bedeutet, dass der Geschädigte über Jahre kostenlos sein Fahrzeug gefahren wäre, wenn der Widerruf erfolgreich ist.

Banken, die Autokredite vergeben:

  • Audi Bank
  • BW Bank (Baden-Württembergische Bank) für Porsche
  • BANK11 – Die Autobank
  • BMW Bank
  • Commerzbank
  • Fiat Bank
  • Ford Bank
  • Honda Bank
  • Jaguar Bank
  • Mercedes-Benz Bank
  • MKG Bank (Mitsubishi)
  • Nissan Bank
  • Opel Bank
  • Peugeot Bank
  • Renault Bank
  • Santander Consumer Bank
  • SEAT Bank
  • Skoda Bank
  • Targobank
  • Toyota Kreditbank
  • Volkswagen Bank

Warum Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH?

Eine bankrechtliche Fragestellung zu Kreditverträgen sollte von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beantwortet werden. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist mit fünf Fachanwälten für Bank-und Kapitalmarktrecht eine der führenden Kanzleien bundesweit auf Verbraucherseite im Bankrecht. Außerdem ist die Kanzlei führend im VW Abgasskandal mit der Vertretung von mehr als 30.000 Geschädigten. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist nicht nur auf das Bank-und Kapitalmarktrecht spezialisiert, sondern zudem auf Prozessführung sowie Massenschadenfälle. Die Kanzlei hat in den letzten Jahren erfolgreich mehrere tausend Verfahren geführt, in denen es um fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in Kreditverträgen und sonstige bank- und kapitalmarktrechtliche Fragestellungen ging. Deshalb vertrauen tausende Verbraucher bundesweit der Expertise der Kanzlei.

Musterbrief

  • Musterschreiben per Einschreiben mit Rückschein versenden

Wenn Sie sich für den Widerruf entscheiden, können Sie das nachfolgende Muster verwenden. Senden Sie es an die Adresse der Bank, die in dem Vertrag angegeben ist. Versenden sie es in jedem Fall per Einschreiben mit Rückschein. Den Rückschein sollten Sie in jedem Fall aufbewahren. Am besten nehmen Sie einen Zeugen mit, der bestätigen kann, dass das Widerrufsschreiben per Einschreiben verschickt wurde.

  • Text Musterschreiben Widerruf Autokredit:

"Vertragsnummer: [bitte geben Sie die Darlehensvertragsnummer an]
Ich widerrufe meine auf den Abschluss des Darlehensvertrags gerichtete Willenserklärung. Ich bitte um Bestätigung des Widerrufs bis zum [Datum bitte einsetzen: 7 Tage nach Absendung]. Darüber hinaus fordere ich Sie zur Rückabwicklung des Vertrages auf. Hiermit biete ich Ihnen im Übrigen an, Ihnen im Rahmen der Abwicklung des Widerrufs das finanzierte Fahrzeug an Ihrem Geschäftssitz zu übergeben und zu übereignen. Alternativ bin ich bereit, auf Ihren ausdrücklichen, schriftlichen Wunsch das Fahrzeug an den ursprünglichen Verkäufer oder an einen anderen Händler in meiner Nähe zu übergeben. Zur Mitteilung, wie verfahren werden soll, und zur Entgegennahme des o.g. Fahrzeugs setze ich Ihnen eine Frist von 14 Tagen. Weitere Leistungen erbringe ich nur noch unter Vorbehalt."

Tipps

  • Reaktion der Bank

In manchen Fällen versuchen Banken durch einen telefonischen Kontakt den Widerruf zu verhindern. Sie sollten sich die Vorschläge der Bank angehören, jedoch keinerlei Kompromisse eingehen. Möglicherweise versucht man sie zu überreden, den Widerruf fallen zu lassen. Darauf sollten Sie sich in keinem Fall einlassen. Sie müssen keinen Grund angeben für ihren Widerruf. Dies sieht das Gesetz ausdrücklich vor. Daher müssen sie der Bank auch telefonisch keine Gründe für den Widerruf nennen.

  • Hilfe durch Fachanwalt

Sie sollten sich durch Überredungsversuche der Banken nicht beeindrucken lassen. Lassen Sie sich durch einen Experten beraten. Eine ordentliche Beratung kann meist nur ein Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht erbringen. Oft ist eine Erstprüfung der Widerrufsbelehrung kostenlos. Sie sollten daher in jedem Fall anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen. Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie kostenlos.

Fragen und Antworten:

  • Welchen Vorteil bringt mir ein Widerruf?

Bei Verträgen ab dem 13.06.2014 können Sie sich von dem Darlehensvertrag lösen und das Fahrzeug zurückgeben, ohne dass sie eine Nutzungsentschädigung bezahlen müssen. Dies bedeutet für Sie schlichtweg, dass sie über Jahre hinweg das Fahrzeug kostenlos gefahren sind und keinen Wertverlust ersetzen müssen. Dies ist eine äußerst lukrative Variante. Außerdem hat es den Vorteil, dass sie sich von teuren Darlehenszinsen lösen können. Auch bei Verträgen zwischen dem 11.06.2010 und 12.06.2014 ergeben sich Zinsvorteile und möglicherweise Vorteile bei der Berechnung des Wertersatzes. Dies muss im Einzelfall geprüft werden.

  • Welche Verträge sind betroffen?

Es sind Verträge, die ab dem 11.07.2010 geschlossen wurden betroffen. Ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft, können Sie noch heute den Autokreditvertrag widerrufen.

  • Was passiert, wenn ich den Widerruf erkläre?

In diesem Fall erhalten Sie die gezahlte Anzahlung und die Raten, die sie an die Bank bezahlt haben, zurück. Sie müssen künftig keine Raten mehr an die Bank bezahlen. Der Darlehensvertrag ist aufgelöst.

  • Was passiert mit dem Fahrzeug nach dem Widerruf?

Nach dem Widerruf müssen Sie das Fahrzeug an die Bank herausgeben. Da sie die gezahlten Raten und eine mögliche Anzahlung zurückerhalten, darf die Bank selbstverständlich das Auto behalten.

  • Muss ich Wertersatz oder eine Nutzungsentschädigung nach dem Widerruf bezahlen?

Bei Autokrediten, die ab dem 13.06.2014 geschlossen wurden, müssen sie weder Nutzungsentschädigung noch Wertersatz bezahlen. Dies bedeutet, dass Sie über Jahre kostenlos ein Fahrzeug gefahren sind. Dieser Fall ist daher besonders lohnenswert. Bei Verträgen die zwischen dem 11.06.2010 und 12.06.2014 geschlossen wurden, müssen Sie Wertersatz bezahlen. Wie hoch dieser ist, muss im Einzelfall berechnet werden. Auch hier kann der Widerruf jedoch sehr lohnend sein.

  • Kann ich den Widerruf auch erklären, wenn der Darlehensvertrag bereits ausgelaufen oder das Fahrzeug verkauft worden ist?

Auch bei bereits abgelaufenen und beendeten Verträgen oder bei einem Verkauf des Fahrzeugs kann der Darlehensvertrag widerrufen werden.

  • Bezahlt eine Rechtsschutzversicherung den Fall?

In den Rechtsschutzversicherungsverträgen ist üblicherweise der Widerruf von Darlehensverträgen versichert. Da hier ein Autokauf betroffen ist, greift die Verkehrsrechtsschutzversicherung ein. Zur Sicherheit sollte jedoch auch Vertragsrechtsschutz bestehen. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs tritt der Rechtsschutzversicherungsfall erst dann ein, wenn die Bank den erklärten Widerruf zurückweist. In diesem Zeitpunkt (also wenn Sie das Schreiben der Bank mit der Zurückweisung des Widerrufs erhalten) muss eine Rechtsschutzversicherung (Verkehrsrechtsschutzversicherung) bestehen. Dies bedeutet, dass Sie auch heute noch vor Erklärung des Widerrufs eine Rechtsschutzversicherung abschließen können. Sie sollten bei dem Vertragsabschluss in jedem Fall beachten, ob sich Ausschlussklauseln hinsichtlich des Widerrufs von Darlehensverträgen in den Versicherungsbedingungen finden. Diese lauten z.B.: „Es besteht kein Rechts­schutz, wenn (...) der Versicherungs­nehmer ein Recht (z. B. Widerruf) ausübt (...) und sich als Voraus­setzung dafür auf die Mangelhaftig­keit der (...) Belehrung (...) beruft (...).“  Sie müssen auch beachten, dass viele Rechtsschutzversicherungsverträge eine Wartezeit von 3 Monaten vorsehen (es gibt auch Ausnahmen wie z.B. beim ADAC).  Bei dem Bestehen einer Wartezeit, sollten Sie den Widerruf erst nach Ablauf der Wartezeit erklären.

Gerne stellen wir für Sie kostenlos eine Anfrage bei Ihrer Versicherung.

Sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie kostenfrei.

Ihre Berater zu diesem Thema

Dr. Ralf Stoll

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Christian Grotz

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Dr. Julia Lang

Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

Daniela Niemann

Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht, Mediatorin

Thorsten Ziser

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns:

Newsletter abonnieren