Jedes
Invest
Bringt Risiken

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

SEB Immoinvest bleibt geschlossen – Verlängerung der Rücknahmeaussetzung, Anwälte informieren

Die Fondsgeschäftsführung des SEB Immoinvest ließ am 27.04.2011 verlauten, dass der Fonds im Mai 2011 nicht wiedereröffnen wird, sondern ein weiteres Jahr bis also spätestens Mai 2012 geschlossen bleibt. Dies bedeutet, dass Anleger ein weiteres Jahr an den SEB Immoinvest gebunden bleiben und ihre Anteile nicht gegen ihr investiertes Kapital zurücktauschen können. Die Verlängerung der Schließung begründet das Management des SEB Immoinvest damit, dass die Bruttoliquiditätsquote derzeit nicht ausreiche, um alle Rückgabewünsche der Anleger bedienen zu können, ohne wieder in Schieflage zu geraten. Es sollen demnach erst noch etliche weitere Immobilien während der neuerlichen Schließungsphase verkauft werden.

Zwar stellt die Fondsgeschäftsführung des SEB Immoinvest eine Öffnung im Verlauf des Jahres in Aussicht, allerdings können keine verlässlichen Prognosen über die Zukunft des SEB Immoinvest gemacht werden. Auch bei dem Morgan Stanley P2 Value wurde bis kurz vor dem Ablauf der 2-jährigen maximalen Schließungsfrist noch behauptet, dass dieser wiedereröffnet werden wird, was aber dann nie geschehen ist, der Fonds also abgewickelt werden musste. Das gleiche Schicksal könnte nun auch die Anleger des SEB Immoinvest treffen, da sich der Markt der offenen Immobilienfonds immer noch nicht nachgiebig erholt hat.



Anleger des SEB Immoinvest sollten deshalb anwaltlichen Rat einholen und ihre Schadensersatzansprüche gegen Anlageberater überprüfen lassen. Es bestehen gute Aussichten auf Erfolg einer Schadensersatzklage, da Anleger des SEB Immoinvest häufig falsch beraten wurden. Eine fehlerhafte Anlageberatung liegt vor, wenn die Anleger des SEB Immoinvest nicht ordnungsgemäß über die Risiken des offenen Immobilienfonds aufgeklärt wurden und sie glaubten jederzeit an ihr Geld aus dem SEB Immoinvest herankommen zu können, ihnen die Möglichkeit der Schließung also nicht bekannt war. Zudem wurde der SEB Immoinvest häufig noch im Jahr 2009 verkauft, wo allerdings schon zahlreiche offene Immobilienfonds geschlossen waren und sich somit eine größere Krise der Branche abzeichnete. Auch Kick-Backs wurden den Anlegern häufig verschwiegen. Liegt eine solche Aufklärungspflichtverletzung der Anlageberater also vor, erhalten Anleger die Möglichkeit durch eine Klage schadlos aus der Anlage des SEB Immoinvest herauszukommen. Allerdings sollte auf eine mögliche Verjährung der Ansprüche geachtet werden, welche innerhalb von 3 Jahren nach dem Erwerb der Anteile eintritt. Schnelles Handeln ist demnach geboten!

 

Diese News gehört zu diesem Fall

Bank- & Kapitalmarktrecht

SEB Immoinvest Abwicklung - Was Anleger tun können

Nach einer misslungenen Probeöffnung entschied sich das Schicksal gegen den offenen Immobilienfonds SEB Immoinvest. Anleger können jetzt ihre Ansprüche prüfen lassen.Weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns:

Newsletter abonnieren