13.06.2016

Premicon AG Schiffsfonds und Schiffsbeteiligungen

Der in München ansässige Schiffsfondsanbieter Premicon AG hat sich auf geschlossene Schiffsfonds für Kreuzfahrtschiffe spezialisiert. Seit der Gründung im Jahr 1998 brachte die Premicon AG 19 Fonds auf den Markt. Die überwiegende Anzahl dieser Fonds entfiel auf Schiffsfonds; der Anbieter bezeichnet sich selbst als Marktführer bei Fonds für Kreuzfahrtschiffe. Aber die Premicon AG legte auch geschlossene Immobilienfonds und Erneuerbare-Energien-Fonds auf.

Anleger, die in Premicon Fonds investierten und nun Fragen hinsichtlich ihrer Kapitalanlage haben, können sich von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten lassen. Im Rahmen einer rechtlichen Überprüfung der Kapitalanlage kann ermittelt werden, welche individuellen Ansprüche und Rechte den Anlegern der Premicon AG zustehen.

Es stehen beispielsweise Schadenersatzansprüche im Raum, wenn bei der Anlageberatung Fehler geschahen. Das kann dann der Fall sein, wenn Anlegern vor der Investition nicht ausreichend erklärt wurde, wie ein geschlossener Fonds funktioniert und welche Risiken der Kapitalanlage innewohnen. Anleger, die das Gefühl haben, dass bei ihrem Anlageberatungsgespräch Fehler passierten, können sich über ihre Rechte und Ansprüche von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten lassen.

Die Premicon AG legte u.a. folgende Fonds auf:

Schiffsfonds:


Erneuerbare-Energien-Fonds:

  • Premicon Biodieselwerk Lubmin