Jedes
Invest
Bringt Risiken

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

Playland Games Fonds 1 – Hilfe für Anleger von Gamesfonds

Ihre Berater zu diesem Thema

Sie sind an Verdruss gewöhnt. Denn für Anleger des Playland Games Fonds 1 entpuppte sich ihre Beteiligung an einem Gamesfonds als wenig gewinnbringend. Die versprochenen Renditen konnten auf dem Computer- und Videospielemarkt nicht erzielt werden, obwohl dem Markt seinerzeit die besten Prognosen gestellt wurden.

Hersteller von Computer- und Videospielen versorgen Millionen von jungen und älteren Spielern wollen mit virtuellen Spielen. Da Zerstreuung vor allem in Krisenzeiten Hochkonjunktur hat, waren die vergangenen Jahr goldene Zeiten für viele Spieleschmieden. Dass ein boomender Markt dennoch kein Garant für gute Rendite sein muss, wird für Anleger des Gamesfonds Playland Games Fonds 1 mehr und mehr zur Gewissheit.

Das Versprechen traumhafter Gewinne wird vom Gamefonds Playland Games Fonds 1 wohl kaum mehr erfüllt werden. Laut Manager Magazin bleibt die Entwicklung vieler Gamesfonds deutlich hinter den ausgesprochen hohen Erwartungen zurück. Für die Anleger bedeutet das, dass sie teilweise keine Ausschüttungen erhalten oder gar Gefahr laufen, ihr investiertes Geld zu verlieren. Die Anleger des Gamesfonds Playland Games Fonds 1 trifft es besonders hart. Denn sie können sich nicht einmal mehr an ihr Fondshaus wenden, denn bei Recherchen des Manager Magazins konnte niemand bei Playland erreicht werden. Für die Anleger ist das sicherlich kein gutes Omen.

Es dürfte es den Anlegern von Playland Games Fonds 1nicht trösten, dass ihre Anlage exemplarisch die Schwierigkeiten für Gamesfonds aufzeigt. Ein aufstrebender Markt führt eben nicht automatisch zu guten Gewinnen für Fondsanleger. In der Gamesbranche, deren Kennzeichen kurzlebige Trends und rasante Produktzyklen sind, kann jede Fehleinschätzung schnell dazu führen, das der Spielehersteller den Anschluss an den Markt verlieren. Dann droht den Anlegern der Verlust ihres eingesetzten Kapitals. Zwar werden die Geschäftsführer von Gamesfondshäusern nicht müde im Manager Magazin zu unterstreichen, dass Video- und Computerspiele immer noch rentable Investitionen seien. Der Fall Playland Games Fonds 1 zeigt jedoch, dass der unternehmerische Charakter von Beteiligungen an Gamesfonds mit großen Chancen und großen Risiken verbunden. Geht das Geschäftskonzept nicht auf, droht den Anlegern der Totalverlust ihres Kapitals.

Anleger von Playland Games Fonds 1 müssen den drohenden Verlust ihres Kapitals nicht einfach über sich ergehen lassen und können sich wehren. Eine rechtliche Überprüfung des Gamesfonds kann sich lohnen, da Banken und Berater bei der Anlageberatung häufig ihre Aufklärungs- und Hinweispflichten gegenüber den Anlegern verletzten. Sollte sich zeigen, dass Banken oder Anlageberater beispielsweise nicht hinreichend über den Charakter oder die unternehmerischen Risiken der Gamesfonds aufgeklärt haben, kann dies eine Schadensersatzpflicht gegenüber den Anlegern auslösen. Im Idealfall wird das eingesetzte Geld sogar verzinst. Anleger des Gamesfonds Playland Games Fonds 1 sollten deshalb nicht zögern, ihre Anlage durch einen im Kapitalmarktrecht tätigen Rechtsanwalt überprüfen zu lassen.
 

Ihre Berater zu diesem Thema

Dr. Ralf Stoll

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns: