13.06.2016

Nordcapital Schiffsfonds in der Krise

Mit generationsübergreifender Erfahrung im Schifffahrtsgeschäft stellt die Nordcapital GmbH sich als einen maritimen Dienstleister dar. Im Jahr 1996 gründete sie die Nordcapital Treuhand GmbH & Cie. KG und leistete somit den ersten Schritt zum Einstieg ins Fondsgeschäft. Seitdem brachte Nordcapital 137 verschiedene Fonds auf den Markt, darunter auch Immobilienfonds, Eneuerbare-Energien-Fonds und Waldfonds.

Doch es sind die Schiffsfonds, die für viele Anleger Probleme bereiten: Die seit 2008 anhaltende Schifffahrtskrise ist auch an Nordcapital nicht spurlos vorübergegangen.

Zukunftsaussichten für Investoren

Viele Schiffsfonds der Nordcapital GmbH investieren überwiegend in Containerschiffe, und das oft in großer Zahl. Doch auch dieses breit gestreute Investment konnte finanzielle Schwierigkeiten nicht abwenden – der Markt für Containerschiffe befand sich vor allem 2012 fest im Griff der Schifffahrtskrise. Einige Nordcapital-Schiffsfonds mussten Insolvenz anmelden oder bemühten sich um Sanierungen, teilweise mit mehrfachen Überarbeitungen des Sanierungskonzeptes.

Tatsächlich wies der Kurs der Nordcapital-Schiffsfonds gelegentlich positive Ergebnisse auf. So konnten Anleger des Fonds Nordcapital MS E.R. Shenzhen im Jahr 2011 nach langem Ausbleiben von Ausschüttungen ebendiese wieder in Empfang nehmen. Der Schiffsfonds Nordcapital MS E.R. Tianshan wiederum verfügte über einen bis 2016 laufenden Festchartervertrag und damit über eine deutlich bessere wirtschaftliche Ausgangslage als viele andere Schiffsfonds. Umstände wie dieser machen es deutlich leichter, die Schifffahrtskrise zu überstehen.

Doch auch diese Fonds mussten Verluste eingestehen. Der Gesamtausblick ist ähnlich unsicher wie auch für andere Schiffsfonds in der Krise. Wenn auch Sie zu den Anlegern gehören, die nun an ihrem Investment zweifeln, können wir Sie beraten.

Hilfe für Anleger der Nordcapital Schiffsfonds

Im Zuge der anhaltenden Schifffahrtskrise müssen sich viele Anleger fragen, ob die Investition in einen der Nordcapital Schiffsfonds die richtige Entscheidung war, oder ob wichtige Informationen für oder gegen den Fonds nicht bekannt waren. Für die Überprüfung der Kapitalanlage in einem solchen Fall könnten wir als Fachanwälte beispielsweise ermitteln, ob eine Falschberatung vorlag.

Für eine ordnungsgemäße Anlageberatung müssen die Wünsche des Anlegers erfasst werden (zum Beispiel der Wunsch auf Sicherheit des investierten Geldes oder auf eine risikoreiche Renditeorientierung). Auf diesen Wünschen basierend sollte die Kapitalanlage ausgewählt werden. Daraufhin ist ein Berater verpflichtet, umfassend über diese Anlage zu informieren. Angesprochen werden müssen die Funktionsweise des Anlagemodells und alle möglichen Risiken.

Wegen ihres Status als unternehmerische Beteiligung können Schiffsfonds generell keine Sicherheit des investierten Geldes bieten. Außerdem bestehen bei einer Anlage beispielsweise das Verlustrisiko, Betriebsrisiken, oder der ungeregelte Zweitmarkt, der keine jederzeitige Verfügbarkeit des Geldes erlaubt. Wurde Ihnen die Beteiligung an Nordcapital-Schiffsfonds als sichere Kapitalanlage empfohlen, handelt es sich also um eine falsche Anlageberatung.

In diesem Fall besteht ein Anspruch auf Schadensersatz. Haben Sie als Anleger das Gefühl, dass Sie vor der Beteiligung am Schiffsfonds nicht ordnungsgemäß beraten wurden, können Sie durch unsere Beratung ermitteln lassen, ob Sie Chancen auf Schadensersatz haben.

Die maximale Verjährungsfrist von Schadensersatzansprüchen wegen falscher Anlageberatung umfasst zehn Jahre nach Beitritt zum Fonds. Neben dieser gibt es noch die dreijährige Verjährungsfrist, die ab dem Zeitpunkt gilt, zu welchem Sie wussten, dass Sie falsch beraten wurden.

Je nach Fall könnte es sich also um knapper werdende Zeitfenster handeln. Sind Sie betroffen, können Sie schnell und einfach über unser Kontaktformular eine Erstberatung vereinbaren.

 

Von Nordcapital aufgelegte Schiffsfonds sind unter anderem:

  • NordCapital Bulkerflotte
  • NordCapital Schiffsportfolio Global I und II
  • NordCapital Schiffsportfolio 1-8
  • Offshore Fonds 1-5
  • Diverse Schiffsbezogene Fonds (Nordcapital MS Peter Rickmers u.a.)
     

Neben Schiffsfonds waren auch Immobilienfonds und sonstige Fonds verfügbar, unter anderem:

  • NordCapital London 1
  • NordCapital München
  • NordCapital Niederlande 6-12
  • Energieversorgung 1-3
  • Solarfonds 1 & 2
  • Waldfonds 1 & 2
  • Private Equity Fonds