Jedes
Invest
Bringt Risiken

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

NCI New Capital Invest Fonds, Selfmade Capital Insolvenzen, DIMA 24, Euro Grundinvest - Hilfe für Anleger

Alle News zu diesem Fall Ihre Berater zu diesem Thema

Nachdem Malte Hartwieg seine Ankündigung umgesetzt hat und für die Selfmade Capital Insolvenz angemeldet hat, kommt nunmehr für die Anleger der New Capital Invest (NCI) Fonds USA 11, USA 16 und USA 19 eine Hiobsbotschaft. Für die drei Fonds wurde offensichtlich Insolvenz angemeldet, wie das Handelsblatt Online am 13.10.2014 berichtet. Nach Angaben des Handelsblattes droht den Anlegern der Totalverlust des Kapitals und die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Anleger weiterer NCI oder Selfmade Capital Fonds fragen sich nunmehr, ob auch bei ihnen die Insolvenz droht und damit der Totalverlust. Derzeit finden sich dazu jedoch noch keine Informationen. Ob es auch hier zu Insolvenzanträgen kommt, bleibt abzuwarten. Bei Malte Hartwieg handelt es sich um den Dima24 Gründer, die Fonds vermittelt hat. Gegen Malte Hartwieg wird durch die Staatsanwaltschaft ermittelt.
 

Unter anderem wurden von Selfmade Capital und NCI u.a. die folgenden Fonds aufgelegt:

  1. NCI New Capital Invest USA 11 GmbH & Co. KG
  2. NCI New Capital Invest USA 16 GmbH & Co. KG
  3. NCI New Capital Invest USA 19 GmbH & Co. KG
  4. NCI New Capital Invest Proven Gold Direct 21 GmbH & Co. KG
  5. NCI New Capital Invest Proven Silver Direct 22 GmbH & Co. KG
  6. Selfmade Capital Emirates II GmbH & Co. KG
  7. Selfmade Capital Emirates III GmbH & Co. KG
  8. Selfmade Capital Emirates I GmbH & Co. KG
  9. Selfmade Capital Emirates 4 GmbH & Co. KG
  10. Selfmade Capital Emirates 5 GmbH & Co. KG
  11. Selfmade Capital 6 GmbH & Co. KG
  12. Selfmade Capital 7 GmbH & Co. KG
  13. Selfmade Capital 8 GmbH & Co. KG
  14. Selfmade Capital 9 GmbH & Co. KG
  15. Selfmade Capital 10 GmbH & Co. KG
  16. Selfmade Capital 8 Renditefonds GmbH & Co. KG
  17. Selfmade Capital 9 Renditefonds GmbH & Co. KG 

 

Zu dem Firmengeflecht gehört auch die Euro Grundinvest mit den Fonds:

  1. Euro Grundinvest Deutschland 12 GmbH & Co.KG
  2. Euro Grundinvest Deutschland 15 GmbH & Co.KG
  3. Euro Grundinvest Deutschland 17 GmbH & Co.KG
  4. Euro Grundinvest Deutschland 18 GmbH & Co.KG
  5. Euro Grundinvest Deutschland 20 GmbH & Co.KG

Anleger müssen nunmehr schnell handeln. Zwischenzeitlich wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestimmt. Hier gilt es, mögliche Ansprüche im Insolvenzverfahren anzumelden. Anleger sollten sich außerdem im Rahmen des Insolvenzverfahrens von einem erfahrenen Insolvenzrechtler vertreten lassen. Dazu arbeitet die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit der Kanzlei Himmelsbach & Sauer GmbH zusammen. Rechtsanwalt Ralph Sauer ist ausgewiesener Experte für Insolvenzrecht und zudem als Insolvenzverwalter tätig. Anleger finden zur Forderungsanmeldung zur Vertretung im Insolvenzverfahren hier weitere Informationen: http://forderungsanmeldung-im-insolvenzverfahren.de

In der Vergangenheit hat sich außerdem herausgestellt, dass viele Anleger der NCI und der Selfmade Fonds sowie der Euro Grundinvest Fonds falsch beraten wurden. Bei einem Rahmen einer Falschberatung können Anleger Schadensersatzansprüche gegen ihre Berater beziehungsweise Banken geltend machen. Wurden Anleger nicht über die Risiken der Anlage aufgeklärt, steht ihnen ein Schadensersatzanspruch zu. Anleger sollten daher schnell handeln, empfiehlt Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Ralf Stoll. Im Rahmen einer Erstberatung  kann geprüft werden, ob Schadensersatzansprüche überhaupt bestehen und ob es sinnvoll ist, diese durchzusetzen. Dazu wenden sich die Anleger bitte an die Kanzlei.

Ihre Berater zu diesem Thema

Dr. Ralf Stoll

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Alle News zu diesem Fall

Euro Grundinvest Deutschland 18 – Wie geht es weiter?

Anleger sollen Ausschüttungen zurückzahlen Die Anleger des Fonds Euro Grundinvest Deutschland 18 haben Post erhalten, die es in sich hat. Das Schreiben vom 18.11.2015 hält verschiedene schlechte Nachrichten bereit. Zum einen werden die Anleger aufgefordert, ihre bisher erhaltenen Ausschüttungen an... weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns: