Jedes
Invest
Bringt Risiken

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

LBB Stratego Grund - Fachanwalt verklagt Berliner Sparkasse

Alle News zu diesem Fall Ihre Berater zu diesem Thema

Der LBB-Invest Stratego Grund investiert in 15 offene Immobilienfonds. Bekanntlich befindet sich die Branche seit dem Jahre 2007 in einer massiven Krise. Zahlreiche offene Immobilienfonds mussten geschlossen und abgewickelt werden. Millionen von Anlegern sind von der Krise der offenen Immobilienfonds betroffen.

Der LBB-Invest Stratego Grund war nicht mehr in der Lage, alle Rückgabeverlangen zu bedienen, da nicht genügend Liquidität vorhanden sei. Als Folge wurde der LBB-Invest Stratego Grund nach § 37 Investmentgesetz aufgrund außergewöhnlicher Umstände geschlossen. Der Stratego Grund Fonds investiert u.a. in die offenen Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value, KanAm Grundinvest und TMW Immobilien Weltfonds. Alle diese Fonds waren bereits 2 Jahre geschlossen und müssen abgewickelt werden. Dies dauert Jahre. So wurde dem KanAm Grundinvest von der BaFin bis Ende 2016 Zeit gegeben, die Abwicklung vorzunehmen. Andere Fonds wie z.B. der SEB Immoinvest, der auch seit fast 2 Jahren geschlossen ist und in den der LBB Stratego Grund investiert, muß spätestens im Mai 2012 entscheiden, ob auch abgewickelt wird. Anlegern offener Immobilienfonds und auch des Stratego Grund Dachfonds drohen daher lange Wartezeiten und möglicherweise auch Verluste mit ihrer Anlage.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Ralf Stoll von der Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH teilt mit: "Nun hat es einen weiteren Immobilienfonds getroffen, bei dem Anleger nicht mehr an ihr Geld kommen. Die Vertretung und Beratung hunderter Anleger offener Immobilienfonds zeigt, dass über solche Szenarien von Banken und Beratern meist nicht aufgeklärt wurden. Wir werden daher Schadensersatzansprüche geltend machen. Zahlreiche Klagen gegen Berater wegen Falschberatung bei offenen Immobilienfonds laufen bereits, erste Urteile zugunsten der Anleger sind bereits ergangen. Anleger des LBB-Invest Stratego Grund müssen nun schnell handeln, damit die Ansprüche nicht verjähren. Es bestehen gute Aussichten auf Schadensersatz."

LBB-Invest teilt mit, dass Spar- und Auszahlpläne derzeit nicht bedienbar sind und erst nach Wiedereröffnung des LBB-Invest Stratego Grund eine Wiederaufnahme möglich sei, jedoch nicht rückwirkend. Für die Anleger des LBB-Invest Stratego Grund beginnt damit wie bei anderen Dachfonds oder offenen Immobilienfonds das große Warten: wann kommen die Anleger wieder an ihr Geld? Wann der LBB-Invest Stratego Grund wieder öffnet, kann derzeit nicht gesagt werden. LBB-Invest weiß noch nicht einmal, ob es überhaupt wieder zu einer Öffnung des LBB-Invest Stratego Grund kommen wird. Im schlimmsten Fall wird der LBB-Invest Stratego Grund abgewickelt, was sich Jahre hinziehen kann. Vielen Anlegern offener Immobilienfonds ist dies bereits zu teil geworden.

Schadensersatzansprüche gegen Banken und Berater können dann bestehen, wenn über folgende Punkte nicht aufgeklärt wurde:

  1. Ein Dachfonds kann unbefristet geschlossen werden. Ein dahingehender Hinweis war mindestens seit 2005 notwendig.
  2. Bei dem LBB-Invest Stratego Grund handelt es sich um keine sichere Anlage, vergleichbar mit einem Sparbuch.
  3. Banken und Berater müssen darüber aufklären, in welcher genauen Höhe sie Provisionen bekommen.
  4. Der Wertpapierprospekt muss übergeben werden.
  5. Es war darauf hinzuweisen, dass viele offene Immobilienfonds sich in einer Krise befinden, in die der LBB-Invest Stratego Grund investiert.
  6. Für Anleger, die jederzeit an ihr Geld kommen wollen, ist der LBB-Invest Stratego Grund spätestens seit 2005 nicht geeignet.
  7. Über die Risiken einer solchen Anlage muss im Detail aufgeklärt werden, insbesondere über alllgmeine Risiken von Investitionen in Immobilien. Außerdem über die Tatsache, dass der Dachfonds auch in Aktien oder andere Wertpapiere investieren kann. Der Stratego Grund investiert in verzinsliche Wertpapiere mit Bezug zu Griechenland, Zypern Portugal und Irland. Auch über dahingehende Risiken, die mit diesen Ländern einhergehen, muss aufgeklärt werden.

Ist auch nur über einen Punkt nicht aufgeklärt worden, schuldet die Bank bzw. der Berater Schadensersatz. Anleger des LBB-Invest Stratego Grund können so ihr gesamtes eingezahltes Kapital zurückerhalten ohne Verlust zzgl. Zinsen für die Vergangenheit. Erste Urteile zu offenen Immobilienfonds bestätigen dies. Anleger des LBB-Invest Stratego Grund sollten nun dringend handeln und sich von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten lassen, der sich speziell mit offenen Immobilienfonds auskennt.

Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat ausgewiesene Kenntnisse bei offenen Immobilienfonds und Dachfonds. Es werden bundesweit zahlreiche Gerichtsverfahren für Anleger geführt, insbesondere vor dem Landgericht Berlin und Landgericht Frankfurt.

Ihre Berater zu diesem Thema

Dr. Ralf Stoll

Dr. Ralf Stoll

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Alle News zu diesem Fall

LBB Stratego Grund wird aufgelöst und abgewickelt

Der Dachfonds Stratego Grund wird nach15 Monaten der Schließung aufgelöst. Dies gab die Landesbank Berlin Investment GmbH am 30.07.2013 bekannt. Die Geschäftsführung des Fonds begründete diese Entscheidung in einer Mitteilung damit, dass die Chancen einer nachhaltigen Wiederaufnahme der... weiterlesen

Fonds LBB Stratego Grund geschlossen

Am 30.03.2012 teilte die Landesbank Berlin Investment GmbH (LBB-Invest) mit, dass der Dachfonds Stratego Grund geschlossen wurde. Mit Wirkung vom 30.03.2012 wurde die Rücknahme und die Ausgabe von Anteilsscheinen des LBB-Invest Stratego Grund bis auf weiteres ausgesetzt. Vertrieben wurde der Fonds... weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns:

Newsletter abonnieren