Jedes
Invest
Bringt Risiken

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

KGAL Private-Equity-Fonds

Alle News zu diesem Fall Ihre Berater zu diesem Thema

Im Jahr 2004 kam der erste ALCAS/KGAL-Private-Equity-Fonds auf den Markt. Bei dem Fonds KGAL Private Equity Europa Plus 1 und dessen Schwesterfonds handelt es sich um Dachfonds, welche sich nicht direkt finanziell an Unternehmen beteiligen, sondern in Fonds investiert, die ihrerseits Private Equity betreiben.

Geschlossene Dachfonds werden nicht selten als für Anleger besonders günstige Kapitalanlage angepriesen. Dennoch eignen sich Private-Equity-Dachfonds aufgrund verschiedener Risiken – zum Beispiel das Blind-Pool-Risiko – nicht für jeden Anleger und jedes Anlageziel, was bei der Anlageempfehlung von den Beratern berücksichtigt werden muss. Dieser und weiteren Anforderungen muss eine Anlageberatung genügen, um ordnungsgemäß abzulaufen. Haben Anleger, die in einen KGAL Private-Equity-Dachfonds investierten, das Gefühl, dass ihre Anlageberatung Mängel aufwies, kann ein Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht ermitteln, ob Anleger erfolgreich Schadensersatz geltend machen können. Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen vertritt bereits Anleger verschiedener KGAL-Fonds.

Folgende KGAL Private-Equity-Fonds wurden bislang auflegt:
KGAL Private Equity Europa Plus 1
KGAL Private Equity Europa Plus 2
KGAL Private Equity Europa Plus Global 3
KGAL Private Equity Europa Plus Global 4
KGAL PrivateEquityClass 5
KGAL PrivateEquityClass 6
KGAL PrivateEquityClass 7
KGAL PrivateEquityClass Sinfonia
KGAL PrivateEquityClass 10

Ihre Berater zu diesem Thema

Dr. Ralf Stoll

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Alle News zu diesem Fall

KGAL Private Equity Europa Plus 1: Fachanwalt berät Anleger

Private Equity-Fonds sind darauf spezialisiert, sich an bestehenden Unternehmen zu beteiligen und diesen Eigenkapital zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich – verkürzend gesprochen – um Unternehmensfinanzierungsfonds. Der 2004 aufgelegte Dachfonds KGAL Private Equity Europa Plus 1 beteiligt sich... weiterlesen

KGAL Private Equity Europa Plus Global 3 – Schadensersatz für Anleger

Der 2005 aufgelegte Dachfonds Private Equity Europa Plus Global 3 ist der zweite Private-Equity-Fonds des Fondsanbieters ALCAS, welcher sich an ein breites Publikum richtet. Der Fonds beteiligt sich an 27 verschiedenen Zielfonds. Deren Investitionsschwerpunkt liegt in Europa, Asien und den USA... weiterlesen

KGAL Private Equity Class 6 – Klagen für Anleger von Fachanwalt

Der Dachfonds Private Equity Class 6 wurde im Jahr 2006 vom Initiator KGAL auf den Markt gebracht. Der Private-Equity-Dachfonds beteiligt sich an 19 verschiedenen Zielfonds, deren Investitionsschwerpunkt auf europäischen Unternehmen liegt. Daher sind die Eurokrise und die schwachen Finanzmärkte ein... weiterlesen

KGAL Private Equity Class Sinfonia – Welche Rechte können Anleger geltend machen?

Bei dem Fonds KGAL Private Equity Class Sinfonia handelt es sich um einen Publikumsfonds, welcher sich an 16 Private-Equity-Fonds beteiligt. Diese Zielfonds investieren in Europa, Asien und den USA. Doch auch dieser breit aufgestellte Investitionsansatz konnte nicht verhindern, dass im Jahr 2012... weiterlesen

KGAL Private Equity Class 10: Wann können Anleger Schadensersatz fordern?

Der 2008 auf den Markt gekommene Fonds KGAL Private Equity Class 10 investierte in 7 unterschiedliche Private-Equity-Fonds. Diese Zielfonds beteiligen sich an verschiedenen europäischen und US-amerikanischen Unternehmen im Wege der Übernahme. Im Jahr 2012 stellen die Eurokrise und die schwachen... weiterlesen

KGAL Property Class Value Added 1: Fachanwalt berät Kunden der Commerzbank, wenn diese eine Falschberatung befürchten

Wird der Private-Equity-Dachfonds KGAL Property Class Value Added 1 seinem Namen gerecht werden und das Vermögen der Anleger mehren? Dass dies vielleicht nicht der Fall sein könnte, wird in der im Herbst 2012 erschienen Leistungsbilanz 2011 "offiziell" eingeräumt, dass es möglich sei, dass die... weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns: