Jedes
Invest
Bringt Risiken

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

KanAm Gruppe Immobilienfonds, geschlossene Fonds

Alle News zu diesem Fall Ihre Berater zu diesem Thema

Bei der KanAm Gruppe handelt es sich nach eigenen Angaben um eines der größten Emissionshäuser in Deutschland für Immobilienfonds. Die KanAm Gruppe mit Sitz in Atlanta, München und Frankfurt tritt in den USA, Europa und Australien als Initiator, Entwickler, Betreiber, Verwalter und Verkäufer von Immobilienfonds auf. Daneben werden Kapitalanlagen in erneuerbare Energien und Flugzeug-Leasing angeboten.

Nach eigenen Angaben hat die KanAm Gruppe insgesamt 38 geschlossene Immobilienfonds erfolgreich aufgelegt, wovon bereits 20 wieder aufgelöst wurden. Viele der Immobilienfonds sollen den Anlegern Renditen bis zu 15,9% gebracht haben. Verwirklicht wurden u.a. Projekte in den USA. Es handelt sich teilweise um Megakomplexe, wie z.B. eine Einkaufsmall und Unterhaltungspark namens "Xanadu". Nach Presseberichten soll es nun zu Schwierigkeiten bei dem KanAm Fonds Nr. 22 gekommen sein.

Die KanAm Gruppe bietet neben geschlossenen auch offene Immobilienfonds an. Bereits 2008 berichtete die Zeitung "Die Welt", dass Investoren aus dem KanAm Grundinvest Fonds fliehen und er deshalb geschlossen werden musste. Innerhalb kürzester Zeit wurde der zweite offene Immobilienfonds der KanAm Gruppe im Jahre 2008 geschlossen. Am 22.03.2010 berichtet das Handelsblatt, dass ein offener Immobilienfonds der KanAm Gruppe seit 2008 keine Anteile mehr zurück nimmt.  Vor der Öffnung des Fonds müssten 200 Mio € in den Fonds fließen. Die KanAm selbst berichtet hingegen, dass der Fonds Grundinvest seit 2009 wider geöffnet war. Am 06.05.2010 wurde er dann wieder geschlossen. Am 02.08.2010 verkündete die KanAm Gruppe dann, dass über den 06.08.2010 für weitere 9 Monate die Aussetzung der Rücknahme verlängert wird. Begründet wird dies mit dem Schutz der langfristig planenden Anleger.

Anlegern der Fonds, insbesondere solche, die nicht langfristig planen stehen nun verlassen da. Sie kommen nicht an ihr Geld oder bangen sogar um dieses. Anleger sollten jedoch nicht tatenlos zusehen. Es mag sein, dass viele Immobilienfonds der KanAm gut gelaufen sind, jedoch ist nicht für jeden Anleger eine KanAm Fonds geeignet. Anleger, die Angst um ihr Geld haben, sollten sich durch einen Rechtsanwalt beraten lassen. Möglicherweise gibt es Handlungsmöglichkeiten, unbeschadet aus den Immobilienfonds herauszukommen.

Ihre Berater zu diesem Thema

Dr. Ralf Stoll

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Alle News zu diesem Fall

KanAm Immobilienfonds - drohen den Anlegern Verluste?

Laut Medienberichten drohen bei manchen KanAm Immobilienfonds Verluste in Millionenhöhe. Anleger sind verunsichert. weiterlesen

KanAm USA XXII und KanAm USA Real Estate Partners I - Meadowlands Xanadu: hohe Verluste, Schadensersatzanspruch möglich

Meadowlands Xanadu soll das größte Shopping- und Freizeit-Center in den USA, New Jersey, werden. Auch rund 5 700 deutsche Anleger haben sich mittels einer Anlage an den beiden KanAm-Fonds USA XXII und USA Real Estate Partners I mit mehr als 300 Millionen Euro an der Realisierung des Milliarden-... weiterlesen

KanAm USA XXII Meadowlands – Schadensersatz für Anleger

Wie wird es bei dem Immobilienfonds KanAm USA XXII weitergehen? Im einem Zwischenbericht aus dem April 2012 teilt die Fondsgesellschaft den Anlegern des KanAm USA XXII mit, dass die Entscheidung über den Einstieg eines neuen Projektentwicklers in das Freizeitzentrum American Dreams Meadowlands (... weiterlesen

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Erstberatung? Kontaktieren Sie uns:

Newsletter abonnieren