HCI Shipping Select 28 - Was Anleger tun können nach der Insolvenz von Schiffen

Insolvenz bei HCI Shipping Select XXVIII: Es war eine Hiobsbotschaft für die Anleger des HCI Shipping Select 28 in dieser Woche: zwei Schiffe des Dachfonds HCI Shipping Select 28 mussten Insolvenz anmelden. Dadurch droht den Anlegern nun ein Verlust ihres Kapitals, welches im schlimmsten Fall aus einem Totalverlust bestehen kann.

Der HCI Schiffsfonds HCI Shipping Select 28 wurde 2008 aufgelegt. An ihm beteiligten sich über 1000 Anleger mit einem Gesamtkapital von ca. € 200 Mio, wobei das Eigenkapital ca. € 40 Mio. betrug. Es handelt sich bei den insolventen Schiffen um die Produkten- und Chemikalientanker "Hellespont Crusader" und "Hellespont Commander". Die finanzierenden Banken seine nicht mehr bereit, auf Zahlungen zu verzichten und eine Sanierung zu unterstützen. Sie drehten daher den Geldhahn zu. Der HCI Shipping Select 28 hat ebenso wie andere Schiffsfonds auch mit der Krise bei Schiffsfonds seit dem Jahre 2008 zu kämpfen als Folge der Wirtschaftskrise. Für die Anleger der HCI Schiffsfonds ist es innerhalb einer Woche die zweite schlechte Nachricht: Anleger des HCI Shipping Select 26 mussten in dieser Woche bereits die Insolvenz von 4 Schiffen hinnehmen. Nun sind auch die Anleger des HCI Shipping Select 28 betroffen.



Anleger des HCI Shipping Select 28 müssen dabei aber nicht tatenlos zusehen: die Beratung von Anlegern des HCI Shipping Select 28, die sich an uns gewandt haben, zeigt, dass oft nicht hinreichend auf die Risiken des HCI Shipping Select 28 Schiffsfonds hingewiesen wurde von Beratern. Anlageberater und Banken müssen im Rahmen einer Berater ausführlich auf die Funktionsweise und die Risiken des HCI Shipping Select 26 hinweisen und darüber aufklären. Daneben müssen die Provisionen, die eine Bank erhält, offen gelegt werden. Gerade bei Schiffsfonds sind diese teilweise exorbitant und liegen nicht selten im zweistelligen Prozentbereich. Anleger können bei einer fehlenden oder unzureichenden Beratung Schadensersatz verlangen und so den Totalverlust abwenden. Es bestehen dabei gute Chancen auf Schadensersatz. Anleger des HCI Shipping Select 28 sollten daher nicht zögern und sich von einem im Kapitalanlagerecht tätigen Rechtsanwalt beraten lassen.

Weitere Informationen zum Thema

Verwandte Inhalte: Autor: Dr. Ralf Stoll