MIDAS Mittelstandsfonds

Midas Mittelstandsfonds

AKTUELL: 28.01.2016 - Gekündigte MIDAS-Beteiligungen: Anleger sollen Geld zurückzahlen

Einige Anleger, die ihre MIDAS-Beteiligung bereits Jahre vor dem S&K-Skandal gekündigt haben, haben unangenehme Post erhalten. Ende 2015 forderten die Fonds einen Teil des Auseinandersetzungsguthabens zurück. Für die Anleger ist dies schwer nachvollziehbar - insbesondere dann, wenn sie vor den spektakulären S&K-Razzien im Februar 2013 ihre Beteiligungen gekündigt hatten und sie ausbezahlt wurden. Doch die Forderungen sind ernst zu nehmen. Anleger, die nicht auf die Schreiben reagiert oder keinen Verjährungsverzicht erklärt haben, haben bereits gerichtliche Mahnbescheide erhalten.

Mehr Informationen zum Thema "Rückforderung von Ausschüttungen" befinden sich hier in unserem Lexikon.

-------------------------------

Die MIDAS Management AG aus Köln brachte verschiedene Publikumsfonds auf den Markt, welche als MIDAS Mittelstandsfonds bekannt sind. Es handelt sich hierbei um Private-Equity-Fonds, die sich an mittelständischen Unternehmen beteiligen. Die MIDAS Gruppe gehört der S&K Gruppe, welche aufgrund einer Großrazzia am 19.02.2013 von sich Reden machte.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen Verantwortliche der S&K Gruppe wegen des Verdachts des Betrugs und der Veruntreuung von Anlegergeldern. Da die Staatsanwaltschaft mitteilt, dass zu befürchten ist, dass Anlegergelder in großem Stil verschoben worden seien  und auch Mittel für den aufwändigen Lebensstil der Hauptverdächtigen verwendet worden seien, beschäftigen sich Anleger, deren Fonds der S&K Gruppe nahestand, seitdem mit der Frage, ob und inwiefern auch ihr Fonds betroffen ist. Aktuell sind die Ermittlungen nicht abgeschlossen, sodass noch keine gesicherten konkreten Erkenntnisse vorliegen.



Anleger, die sich an MIDAS Mittelstandfonds beteiligten und angesichts der aktuellen Geschehnisse rund um die S&K Gruppe und deren mögliche Auswirkungen rechtlichen Beistand wünschen, können sich an eine Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden. Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen vertritt und berät bereits zahlreiche Anleger, deren Fonds Bezüge zur S&K Gruppe aufweisen.



Die MIDAS Management AG legte u.a. folgende Fonds auf:



Midas Mittelstandsfonds Nr. 2 GmbH & Co KG

Midas Mittelstandsfonds Nr. 3 GmbH & Co KG

Midas Mittelstandsfonds Nr. 4 GmbH & Co KG

Midas Mittelstandsfonds Nr. 5 GmbH & Co KG

Midas Mittelstandsfonds Nr. 6 GmbH & Co KG

Weitere Informationen zum Thema